Zwischenbericht zur Maisernte

mais-img_559221.09.16 Die Maisernte im Göttinger Land läuft auf Hochtouren. Aufgrund der Trockenheit im gesamten Jahr ist die Abreife der Pflanzen deutlich schneller vorangeschritten wie üblich. Einige Landwirte und Biogasanlagenbetreiber sind sogar schon fertig mit den Erntearbeiten.

Im Video sehen Sie einige Eindrücke von den Erntearbeiten der Biogasanlage Rosdorf, viel Spass beim Anschauen.

Erntebeginn

img_972416.09.16 Erntebeginn. Heute Morgen haben wir mit der Maisernte für unsere Biogasanlage begonnen.
Aufgrund der Wetterlage und Abreife der Maispflanzen startet die Ernte 10 bis 14 Tage früher als üblich. Neben den Biogasanlagen nutzen natürlich auch die Betriebe mit Rindviehhaltung den silierten Mais als wertvolles Futter für Kühe und Rinder. Der Maisanbau im gesamten Landkreis liegt insgesamt bei ca. 7% der ldw. Nutzfläche.

IMG_1758-webIm September hat beim Landvolk die Erntevorbesprechung mit der zuständigen Polizei und den Gemeinden Friedland und Rosdorf stattgefunden. In der Runde wurden noch einige Verbesserungsvorschläge erarbeitet, die kurzfristig geprüft werden. So wird im guten Miteinander eine möglichst reibungslose Ernte erreicht.  Dank an Polizei und Ordnungsämter für die gute Zusammenarbeit.
wegAuch auf den Straßen wird die Maisernte zu spüren sein: Trecker mit großen Anhängern fahren zwischen den Feldern und den Biogasanlagen oder Milchviehställen hin und her um die Ernte zu transportieren. Besondere Vorsicht ist beim Überholen geboten. Obwohl die eingesetzten Maschinen sind im Vergleich zu den anderen Verkehrsteilnehmern langsam sind, werden Größe, Breite und Geschwindigkeit der Maschinen oft falsch eingeschätzt. Hinzu kommt, dass die Maschinen beim Abbiegen weit ausscheren müssen.
Um Schäden zu vermeiden und Unfälle auszuschließen, sollten die Verkehrsteilnehmer daher vorsichtig an derartige Situationen herangehen. Auch hier gilt für alle Beteiligten das Motto: Rücksicht macht die Wege breit!

Vorerntebesprechung

IMG_1758-web29.08.16 Auch in diesem Jahr haben wir mit Polizei und den Gemeinden Rosdorf und Friedland eine Erntevorbesprechung zur anstehenden Maisernte durchgeführt. Dabei wird die Ertenplanung vorgestellt und diskutiert. Erfahrungen und Kritikpunkte aus dem letzten Jahr werden diskutiert. Baustellen und andere mögliche Einschränkungen sind glücklicherweise nicht erkennbar. Aktuell ist der Erntebeginn noch nicht genau erkennbar.

Gemeinsam hoffen wir auf eine unfallfreie Ernte. Gegenseitige Rücksicht  und etwas Verständnis für den anstehenden Verkehr helfen und allen.

Ordentliche Entwicklung

160624-Mais-IMG_321024.06.16 – Nach den nun endlich gefallenen Niederschlägen und dem aktuell heißen Wetter mit viel Sonne hat ein kräftiges Wachstum eingesetzt. Der Mais „maschiert“ so richtig los.

Toll, das wir mit so wenig Pflanzenschutzmittelaufwand im Mais auskommen, denn der Mais ist eine eher extensive Feldfrucht.

Sie wächst, …

AHU_1660

20.05.16 .. die regenerative Energie.
Die Aussaat vom Mais hat sich in diesem Jahr vom 10. April bis zum 5. Mai „hingezogen“, das ist im Vergleich zu den Vorjahren eine sehr lange Zeitspanne für die Aussaat. Der Grund dafür lag im Wesentlichen in den niedrigen Temperaturen, da der Mais eine Bodentemperatur von mindestens 8°C haben sollte. Der Mais im Bild wurde Ende April „gelegt und hat sich prächtig entwickelt.

Die regenerative Energie wächst heran!

AHU_1660 AHU_1613 AHU_1608 AHU_1595

Die Grundlage wird gelegt

21.04.16 Die Ansprüche an die Bodenbearbeitung und die Saat von Mais (wie bei den Zuckerrüben) sind besonders hoch, da die Pflanzen einzeln und gezielt abgelegt werden. Somit besteht keine Möglichkeit Fehlstellen durch die Nachbarpflanzen auszugleichen.
Je nach Boden kommen somit unterschiedliche Systeme bei der Aussaat zum Einsatz. Der Reihenabstand liegt meistens bei 75 cm, einzelne Betriebe nutzen Technik mit 45 cm Reihenabstand, die sog. Engsaat. Vorn am Trecker ist ein Vorratsbehälter für Dünger angebaut, der als Unterfußdüngung direkt am Saatkorn abgelegt wird um die Pflanze schnell mit Nährstoffen zu versorgen.
Die Aussaat von Mais wird meistens überbetrieblich „im Lohn“ durchgeführt, da sich die Anschaffung der teuren Technik für einen einzelnen Betrieb oft nicht lohnt.

MS-IMG_2241  MS-IMG_2238